Nach Lesen der FAQ: 01577 704 53 56 mail@noack-therapie.de

Narzissmus: Hilfe für Menschen, die unter Narzissten oder Narzisstinnen leiden

Therapie bei Folgen narzisstischen Missbrauchs
Praxis für Hypnotherapie in Berlin - Spezialisierung auf Ängste und Angststörungen

Narzissmus

 

Was ist Narzissmus, wie wirkt er sich aus und was hat das für Folgen für die Psychotherapie mit Hypnotherapie? Was ist mit den Menschen, die unter Narzissten leiden?

Überblick

 

 

 

 

Narzissmus

 

Unter Narzissmus wird eine übertriebene Selbstliebe verstanden. Narzissten neigen zu übermäßiger Selbstverherrlichung, sind selbstbezogen, eigennützig und suchen nach ständiger Bestätigung. Bei der narzisstischen Persönlichkeitsstörung führt dies zu Konflikten. Narzissten wollen ständig Vergünstigungen von anderen erhalten, ohne selbst etwas dafür zu geben. Es mangelt ihnen an Einfühlungsvermögen und auf Kritik reagieren sie überempfindlich.

 

 

 

Narzisstische Gewalt

 

Als narzisstische Gewalt wird das verletzende Verhalten von tendenziell und persönlichkeitsgestörten narzisstischen Menschen bezeichnet.

Noch immer denken viele Menschen bei Gewalt vorwiegend an körperliche Gewalt. Doch auch verbale und emotionale Gewalt kann tiefe Verletzungen hervorrufen. Auch das ist Gewalt!

Betroffene haben sehr häufig das Gefühl, ganz allein dazustehen. Je nach Situation zögern Betroffene viel zu lange damit, sich praktische, rechtliche und seelische Unterstützung zu nehmen. Mögliche Ansprechpartner; Coaches, Juristen, Therapeuten und Beratungsstellen. Narzissten gelingt es leider sehr häufig, entsprechende Befreiungsversuche zu verhindern. Solche Personen wissen durch Manipulation rücksichtslos ihre Interessen durchzusetzen. Mit entsprechender Unterstützung gelingt es Ihnen leichter auf sich selbst gut achtzugeben. Der Lohn dafür ist ein erfüllendes, selbstbestimmtes Leben. Der Weg dorthin erfordert Mut und Mutmacher helfen dabei.

 

 

 

Seelische Folgen narzisstischer Gewalt

 

Menschen, die unter Narzissten leiden, haben mit unterschiedlichen Auswirkungen zu kämpfen. Häufige Folgen sind unter anderem:

  • Schuldgefühle
  • Verlust des Selbstwertgefühls und damit einhergehend Verlust des Zugangs zu inneren und äußeren Kompetenzen, Begabungen und Fertigkeiten
  • Verlust des Vertrauens in die eigene Wahrnehmung der Realität
  • Verwirrungszustände und Leeregefühl im Kopf
  • Angstzustände, Panikattacken, Panikstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung mit Alpträumen, Schreckhaftigkeit, Flucht- und Vermeidungstendenzen.
  • Depression
  • Zwangserkrankungen
  • Erschöpfungssyndrome wie Burn Out
  • Psychosomatisierung
    Körperliche Symptome, für die keine körperliche Ursache festgestellt werden kann
  • Verwirrung, Desorientierung und Depersonalisierung
  • Antisoziale Verhaltensauffälligkeiten
  • Höhere Neigung zu stoffgebundenen Suchterkrankungen (Alkohol und angstlösende Tabletten)
  • Wer narzisstischer Gewalt ausgeliefert war, neigt eher dazu, eine ängstlich-vermeidende, eine abhängige oder auch eine narzisstische Persönlichkeitsstruktur oder -störung zu entwickeln.
  • Chronische An- und Verspannungszustände

 

 

 

Hilfe für Menschen, die unter Narzissmus leiden

 

Als Coach habe ich regelmäßig mit Klienten zu tun, die mich als Unterstützung im Umgang mit narzisstischen Persönlichkeiten nutzen. Dort unterstütze ich bei der Kommunikation und Entscheidungen (natürlich keinerlei Rechtsberatung).

Als Therapeut unterstütze ich Sie dabei, sich von seelischen Belastungen zu befreien, die aus dem Kontakt mit Narzissten resultieren. Spezialisiert bin ich auf Ängste und Angststörungen. Viele dort in mehr als zwei Jahrzehnten gesammelte Erfahrungen sind sehr hilfreich für Menschen, die unter den Folgen von Narzissten leiden.

 

 

 

Ob ich mit Narzissten arbeite?

 

Bei einer geringeren Ausprägung wird von narzisstischen Tendenzen gesprochen. Schon bei deutlichen Tendenzen verweise ich auf entsprechende Kollegen. Allerdings sprechen mich viele Menschen an, die unter Narzissten oder den Folgen leiden. Und denen helfe ich gerne.

Sicherheitshalber

 

Bitte lesen Sie vor der Kontaktaufnahme die ausführlichen Informationen zu Honorar, Buchung, Kontraindikationen, Kennenlernen und die Antworten auf häufige Fragen. Gerne kläre ich dann mit Ihnen Ihre speziellen Fragen.

Diese Seiten informieren Sie, wenn Sie an einer Psychotherapie bei mir interessiert sind. Die Informationen ersetzen weder eine Psychotherapie bzw. persönliche Beratung, noch die Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Zur Verfügung gestellte Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden.

Die Tätigkeit als Therapeut (staatliche Zulassung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG) grenzt sich grundlegend von der Tätigkeit eines Arztes ab. Es werden weder medizinische Diagnosen gestellt, noch Heilungsversprechen abgegeben oder Medikamente verabreicht. Eine gegebenenfalls erforderliche medizinische oder psychiatrische Intervention soll durch die psychotherapeutische Arbeit keinesfalls ersetzt werden.

Artikel zum Themenbereich Narzissmus und narzisstischer Missbrauch

Narzisstische Beziehungen und Ihr Selbstvertrauen: 23 Tipps

Narzisstische Beziehungen und Ihr Selbstvertrauen: 23 Tipps

So schön und wünschenswert es ist; das eigene Selbstvertrauen ist nicht immer stark genug, um gute Entscheidungen zu treffen und auf sich und andere achtzugeben. Toxische Menschen, wie Narzissten, haben wenig Interesse daran, dass ihre Zielpersonen Selbstvertrauen haben, ganz im Gegenteil. Mit vielerlei Manipulationstechniken werden Ängste und Zweifel gesät und das hat keine schönen Folgen. Deswegen geht es in diesem Beitrag darum, wie sich Selbstvertrauen fördern lässt.

mehr lesen
Weshalb Narzissten gefährlich sind

Weshalb Narzissten gefährlich sind

Unter Narzissten zu leiden, ist keine Freude. Die Langzeitfolgen sind oft schmerzhaft. Mitunter ist die Art und Weise, wie sich Narzissten verhalten, auch akut gefährlich. Weshalb, darum geht es in diesem Beitrag.

mehr lesen
Narzissmus abgeschafft?

Narzissmus abgeschafft?

Der Begriff „Narzissmus“ findet sich nicht mehr in der neuen ICD-11. Die ICD-11 ist die 11. Ausgabe der internationalen Klassifizierung für Krankheiten. Schon gibt es im Internet Überschriften, wie „Narzissmus wurde abgeschafft“ und „Wir brauchen den Begriff Narzissmus nicht mehr!“.

mehr lesen
Verdeckten Narzissmus erkennen

Verdeckten Narzissmus erkennen

Nicht alle Narzissten sind sofort als solche zu erkennen. Besonders schwer sind verdeckte Narzissten zu entlarven, doch das ist erforderlich, um sich zu schützen.

mehr lesen

Erstveröffentlichung: 11. Februar 2002
Letzte Überarbeitung: 16. Dezember 2021
K: CNA
Ü:
#A426
Englische Version:

error: Content is protected !!